zur Startseite

Zukünftige Nutzung

Das Beginenhausensemble als attraktiver, neuer Anziehungspunkt in der Altstadt Kemptens

Klicken Sie auf das Bild, um ein Modell der Häusergruppe zu betrachtenDer Förderverein will das Beginenhaus und den Nonnenturm zu lebendigen Anziehungspunkten für Einheimische und Besucher in Kemptens Altstadt machen.

Das Beginenhaus als lebendiges Denkmal

Es gibt einen neuen denkmalgerechten Nutzungsplan für das Beginenhaus. Die Stadt Kempten besitzt einen an die 30.000 Bände umfassenden Bestand historischer Bücher vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Dieser Wissensschatz kann im Beginenhaus erstmals öffentlich zugänglich gemacht werden.

Neu sind:

  • mehrere Räume für die "Schausammlung historischer Bücher"
  • ein Büro für die städtischen Mitarbeiter
  • ein Lesesaal, in dem sich Schreibgruppen, Vereine und Geschichtswerkstätten treffen können
  • ein Ausstellungsraum für Wechselausstellungen rund um die Themen „Papier und Buch“
  • eine Buchwerkstatt, in der Kurse zur Schriftenmalerei, Buchbinden u. ä. stattfinden können
  • ein vom Verein betriebenes Antiquariat im Ladenraum zur Burgstraße

Beibehalten vom bisherigen Konzept werden:

  • der große Veranstaltungs- und Festsaal im EG des Beginenhauses
  • das Eingangsfoyer von der Burghaldegasse
  • das Museum im Nonnenturm
  • der neue Mittelbau mit Aufzug, Treppenhaus und Technikräumen
  • das „Café im Nonnenturm“

 

» Nutzungsplan Keller (PDF)

» Nutzungsplan Erdgeschoss (PDF)

» Nutzungsplan 1. Obergeschoss (PDF)

» Nutzungsplan 2. Obergeschoss (PDF)

» Nutzungsplan Dachgeschoss (PDF)

 

Werden Sie Mitglied im Förderverein!
Unterstützen Sie dieses Projekt!


Copyright Förderverein Beginenhaus Kempten e.V.

Oktober 2015